Die Kriterien der Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung ist ein Fremdwort, mit dem du nicht viel anfangen kannst? Dieser Beitrag wird dir so einige Fragen beantworten.

In den letzten Jahren hat sich einiges getan. Die Kriterien und Einflussfakoren auf dein Ranking haben sich quasi um 360° gedreht.

Was viele nicht wissen:

Google will eigentlich nichts anderes, als die perfekten Ergebnisse für jegliche Suchanfragen liefern. Früher konnte man sein Ranking durch Praktiken wie zB. viele Backlinks, einer großer Keyworddichte oder das einhalten einer optimalen Textlänge sehr stark beeinflussen.

Google hat dazu gelernt!

Keyword IMMER noch essentiell!

Suchmaschinen wie Google indexieren keine gesamten Domains, sondern alle Seiten einzeln. Daher ist es auch wichtig, dass nicht nur zB. die Startseite optimiert wird sondern immer die Seite, für die man zu einem Keyword ranken will. Zu beachten ist, dass immer nur ein Fokus Keyword pro Seite verwendet werden kann.

Tipp: Ist die Seite für dieses Keyword gut optimiert, folgen oft auch gute Rankings zu anderen themenrelevanten oder dazugehörigen Keywords. Keyworddichte: zwischen 1 und 3 %.

Wichtige und relevante Wortgruppen einbauen:

Früher konnte man Rankings damit beeinflussen, dass man sein Keyword auf der jeweiligen Seite extrem oft verwendet hat. Heute ist es besser, verschiedene Varianten und Versionen des Hauptkeywords deiner Seite, deines Blogeintrags zu verwenden.

Wie finde ich meine Keywords?

Eigentlich ganz einfach: Du überlegst du einfach was der Kernpunkt, die Kernaussage deiner Seite ist. Du kannst aber auch nachsehen zu welchen Keywords deine Konkurrenten ranken.

Gute Tools, um deine Seite zu analysieren und Messungen durchzuführen sind zB.:

  • Goolge Analytics
  • Google Search Console
  • Sistrix
  • Keyword Planer

Spezialtipp von mir: answerthepublic.com

Baue auch verschiedene Varianten und Synonyme deines Keywords im Text ein, damit er auf jeden Fall gut und flüssig zu lesen ist.

Wo ist die Platzierung des Keywords noch wichtig?

  • Im Title
  • In Bild-alt-Beschriftungen
  • H1, H2, H3
  • 1 – 3 % Keyword-Dichte im Text
  • Meta-Title
  • Meta-Description
  • In der URL (www.deinewebsite.com/dein-keyword)

Das sind die wichtigsten Punkte, bei denen du dein Keyword unbedingt einfügen solltest. Fragen bis jetzt? Sende mir eine E-Mailmit deinen Fragen!

Welche Inhalte müssen auf meine Website?

Der Google Algorithmus, welcher für die Auslieferung und Position der angezeigten Suchergebnisse verantwortlich ist, ist um ein vielfaches schlauer geworden. Er kann nun noch präziser herausfinden, wie relevant bestimmte Seiten zu bestimmten Suchbegriffen sind. Google achtet also stärker darauf, wie relevant, interessant und qualitativ hochwertig der Content (Inhalt) von Zielseiten ist. Dies bedeutet Begriffe wie Lesbarkeit, Vollständigkeit, Mehrwert für den Leser und Verständlichkeit bekommen immer mehr Bedeutung.

Hier eine Liste der wichtigsten Punkte, die du beim der Zusammenstellung deines Contents beachten solltest:

  • Vollständigkeit
  • Richtigkeit
  • Individualität
  • Struktur
  • Fehlerfreiheit
  • Mehrwert für den Leser
  • Fragen der Leser beantworten
  • 80 % Content 20 % über sich selber oder seine Produkte
  • Versch. Elemente verwenden: Tabellen, Bilder, Bullet Points, Videos, Links, Text fett etc.
  •  

Achte darauf, sämtliche Inhalte, die der User benötigt, um alle Informationen zu einem bestimmten Thema zu bekommen zu behandeln. Natürlich übersichtlich dargestellt, mit dazu passenden Bildern in der perfekten Größe und ansprechend formuliert. Aktualität und Vollständigkeit sind sehr von Vorteil.

Menü schließen